Mehrüber uns – OMNIA Dierikon

 

OMNIA ist der perfekte Ort für private Feierlichkeiten, Firmenanlässe oder kulturelle Veranstaltungen. Auch für Fotoshootings oder spezifische Kursangebote eignen sich die Innen- und Aussenbereiche der Kapelle bestens.

Das Kapellenschiff der ehemaligen St. Jakobskapelle bildet das Herzstück des Gebäudes. Im Raum steht noch die achtkantige Kanzel. Sie kann als Rednerpult benutzt werden. Wo früher der Pfarrer predigte, können Sie aus der Höhe Ihren Gästen zusprechen, sie unterhalten oder sie mit Ihrem Wissen begeistern. Nebst einem funktionell eingerichteten Buffet können weitere Bar- und Küchen-Elemente im Raum je nach Anlass an verschiedenen Orten platziert werden. Im ehemaligen Chor befindet sich eine Lounge, die auch als Bühne, Sitzungsraum oder Essbereich umgenutzt werden kann. Die Empore wurde insofern verändert, dass nun eine Hängeplattform im Kapellenschiff «schwebt». Hier können ebenfalls Essen oder Workshops zelebriert werden. Im Dachstock befindet sich ein zweckmässig eingerichteter Gymnastikraum, im Untergeschoss eine professionell ausgestattete moderne Grossküche. Alle Räumlichkeiten können für Kurse oder Anlässe gemietet werden.

Die Kapelle wurde sehr aufwändig und liebevoll saniert. Es treffen hier modernste technische Möglichkeiten auf eine warme, nachhaltige Atmosphäre. Der sakrale Charakter der Räume bleibt spürbar. Eine individuell regelbare Lichttechnik setzt die helle freundliche Farbe der alten Sandsteinwände, die mit verschiedenen «Trompe l’oeil» bemalten Decken, die Liselen, den neuen Eichenholzboden, die Plattform und Treppe aus Stahl sowie die mit Masswerk bestückten Spitzbogen- bzw. Rosettenfenster perfekt in Szene. Sowohl eine spezielle Fussbodenheizung wie auch eine professionelle Lüftung und Klimatisierung sorgen in der Kapelle für eine angenehme Raumtemperatur. Die Innenausstattung ist sehr modern und lädt zum Verweilen ein. Stühle und Tische aus einheimischem Nussbaum sowie Lounge-Sessel und Sofas aus bequemem Nappaleder ermöglichen einen angenehmen Aufenthalt – allein, zu zweit oder in der Gruppe.

Ausgangslage

Im Januar 2020 eröffnet in Dierikon ein Restaurationsbetrieb mit Innen- und Aussensitzplätzen, einer Bar, einer Lounge sowie einem Gymnastikstudio im Dachgeschoss. Es handelt sich um eine im Jahre 1862 erbaute Kapelle, die entweiht ist und im Jahre 2018 von der Geschäftsführerin erworben und anschliessend renoviert wurde.

Grundsätze und Zielsetzungen

Genuss und Aktivität vereinen – essen, bewegen, entspannen, begegnen, lernen.

Das spezielle Ambiente und die entsprechende Infrastruktur werben für private und geschäftliche Anlässe. Das Restaurant empfiehlt sich mit genussvollen, saisonalen und frischen Gerichten. Die Bar, die Lounge, die Terrasse oder die in die Kapelle eingesetzte Hängeplattform laden zum Verweilen und Konsumieren ein. Das Gymnastikstudio motiviert, sich regelmässig gesund zu bewegen, gezielt zu entspannen sowie achtsam zu leben.

Betriebsart, Infrastruktur und Öffnungszeiten

Das Lokal ist praktisch jederzeit für verschiedene Veranstaltungen buchbar. Diverse Gymnastikkurse werden vorerst fix von Montag bis Freitag angeboten. An diesen Morgen und an zwei zusätzlichen Nachmittagen besteht im Rahmen eines «Café-Betriebs» die Möglichkeit, in der Kapelle zu verweilen und sich mit Getränken und Kleinigkeiten zu verpflegen. Am Mittag werden eine kleine Auswahl an feinen und preiswerten Speisen zubereitet, die vor Ort gegessen oder auch als Take-Away-Verpflegung mitgenommen werden können. Von Mittwoch- bis Samstagabend werden die Gäste mit genussvollen à la Carte-Speisen verwöhnt. Ab und zu laden auch Themenabende zu einem speziellen Erlebnis ein. Am Wochenende, das heisst am Samstagnachmittag und am Sonntag hat das Restaurant insbesondere im Sommer und bei schönem Wetter offen und heisst die Gäste im lauschigen Garten willkommen.

Markt, Zielgruppe, Konkurrenz

Die Kapelle bietet die Möglichkeit aktiv zu sein, aber auch in vielerlei Hinsicht zu geniessen. Menschen, die Qualität schätzen, die ein spezielles Ambiente suchen, die gerne geniessen und geistig sowie körperlich gesund bleiben wollen, finden in der «OMNIA» genügend Anreize, dies umzusetzen. Verschiedene private wie auch geschäftliche Anlässe lassen sich hier bestens zelebrieren. Die Infrastruktur bietet praktisch alles, der Ort ist einmalig, das Essen schmeckt ausgezeichnet. Am Mittag laden insbesondere selbst gemachte Pastas mit speziellen Saucen, am Abend locken nebst einer Auswahl an frischen und saisonalen Gerichten insbesondere leckere Fleischkreationen mit köstlichen Begleitern.

Infrastruktur

Daten, Merkmale, Räumlichkeiten & Besonderheiten der Kapelle:

• Baujahr: 1862/63; bis 1972 als Sakralraum genutzt; 1978  Entweihung

• Renovierung: 1907; 2018/19

• Neueröffnung: Januar 2020 als Restaurant und Eventlokal mit Gymnastikraum

• Äusseres: schlanker, nach Osten gerichteter Baukörper; dreiachsig ausgebildet; von  Satteldach überspannt; mit Blech verkleideter, gotisierender Dachreiter, Spitzbogenfenster mit Masswerk, Masswerkrose über zentriertem Eingangsportal

• Umgebung: am Götzentalbach leicht erhöht bei einem abfallenden Hügel, umgeben von Wiesen und Bäumen mit zwei Terrassen und diversen Sitzplätzen

• ISOS: Nur wenige Bauten oder Baugruppen sind in Dierikon erhalten und berichten über frühere örtliche und regionale Strukturen. Die Kapelle sowie einige Holzhäuser im Dorfkern Dierikons, im Dörfli, gehören zum «Inventar schützenswerter Objekte der Schweiz» (ISOS).

• Hauptschiff (EG): Restaurant, Bar, Lounge, Eventlokal

• Chor (EG, etwas erhöht): Lounge, Restaurant, Bühne/Podium, Sitzungsraum – je nach Möblierung/Anlass

• Empore (1. OG): Restaurant, Kurs-/Sitzungsraum – je nach Möblierung/Anlass

• Dachgeschoss: Gymnastikraum mit fixem Kursplan & freien Zeitfenstern zur Vermietung; Möglichkeit, einen Anlass mit einem Bewegungs-/Entspannungsangebot zu koppeln

• Untergeschoss: Garderoben, Duschen, WCs, Grossküche/Mietküche

• Kunstgegenstände: drei Altargemälde; eine barocke Kartusche mit Marienmonogramm*; ein Opferstock*, sechs weiss gefasste Holzfiguren, ein Gemälde der Vierzehn Nothelfer; drei Glocken (eine von 1739*, eine von 1676*); Heiligenstatue; Kreuz mit Jesus; 14 Bilder des Kreuzganges sowie diverse weitere Gegenstände, Bilder oder Brief-Dokumente (*stammen aus der Vorgängerkapelle von 1675/76)

• Tiefgarage: Behindertenparkplatz; Auto-, Motorrad- und Velo-Abstellplätze (weitere Parkplätze stehen bei der Gemeinde zur Verfügung – 150m entfernt – oder ausserhalb der Geschäftsöffnungszeiten vis à vis bei der Gärtnerei Widler)

• Barrierefreiheit: Der Zugang zu allen Räumlichkeiten ist mit einem Personen-Lift gewährleistet (unterer Eingang neben der Tiefgarage). In der Kapelle befindet sich zudem ein Warenlift (Verbindung Küche – EG/Buffet – OG).

• Licht: Mit einer ausgefeilten Reflektor- und Linsentechnik sowie einem grossen Anteil an indirektem Licht werden dreidimensionale, dynamische Stimmungen erzeugt und Details hervorgehoben, die Treppengeländer schwungvoll in Szene gesetzt. Kleine Leuchten erzeugen ein absolut blendfreies Licht, das eine sehr schöne Atmosphäre kreiert und zudem arbeitsplatztauglich ist. Je nach Anlass und Thema kann die Kapelle unterschiedlich in Szene gesetzt werden (Farbauswahl, Lichtstärke, Stimmung, Wärme etc.). Eine intelligente Steuerung garantiert die einfache Handhabung.

• Audio: Im Restaurant hat es eine eingebaute Audio Anlage mit Lautsprechern für Hintergrundmusik oder Podiums-Gespräche mit drei Funk-Mikrofonen (2 Stk. Nackenbügel und 1 Stk. Handsender Mikrofon). Die Musik kann von einem Streaming Dienst oder drahtlos via AirPlay2 ausgewählt werden. Auch gibt es einen lokalen Audio Eingang (Cinch oder Mini-Klinke) für eigene Audio Abspielgeräte. Im Gymraum sind zwei Stereo Lautsprecher eingebaut, die über einen lokalen Eingang verfügen oder mit Drahtlos Audio mit einem Mobiltelefon oder Tablet verbunden werden können.

• Video: Im Chroraum kann eine Leinwand aufgestellt werden und es hat einen passenden Projektor für Bildpräsentationen dazu. Die Projektion kann wahlweise von der Rückseite (Chorraum) oder vom Restaurant aus erfolgen. Auch steht ein Samsung Flip 55″ Touch-Display mit USB Stecker zur Verfügung, das als digitales Flipchart benützt werden kann.

• Internet: Den Gästen steht ein freies WLAN zur Verfügung