Kursangebote


Body Gold

Ein abwechslungsreiches, ganzheitliches Training für Wiedereinsteiger, Junggebliebene und SeniorInnen. Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit sowie Gleichgewichts- und Rhythmisierungstraining helfen Alltagsbeschwerden vorzubeugen, Stürze möglichst zu vermeiden und Bewegungen im Alltag sicher auszuführen.

Bodytoning

Nach dem Aufwärmen werden die Haupt-Muskelgruppen, inklusive Problemzonen, zum Teil mit Hilfe von Zusatzgewichten (Hanteln, Tubes, Kettlebells etc.) gekräftigt und intensiv beansprucht.

Crossfit

An verschiedenen Stationen werden Kraft, Beweglichkeit, Schnelligkeit, Geschicklichkeit, Balance, Koordination und Genauigkeit trainiert. Der Fokus liegt u.a. bei der Griffkraft. Wie beim Ninja Warrior wird mit Hilfe von verschiedenen Griffbrettern, Kugeln, Stäben etc. der Oberkörper optimal trainiert. Das Circuit-Training ermöglicht eine individuelle Auswahl an Übungen, die Trainingsschwerpunkte können jeweils selbst gesetzt werden.

Dance

Sie tanzen und verbessern nicht nur Ihre Ausdauer, sondern auch Ihre Koordinationsfähigkeiten und Ihr Rhythmusgefühl. Nach dem Aufwärmen werden klassische Aerobic-Grundschritte mit Tanzelementen aus Street Dance, Hip Hop, Jazz, Latin etc. kombiniert. Als Abschluss folgt ein Entspannungsteil mit Dehnungsübungen.

Entspannung

Sie lernen verschiedene Entspannungstechniken kennen und entspannen sich einmal bei einer Progressiven Muskelrelaxation, ein anderes Mal bei Yoga Nidra, bei einem Autogenen Training, bei Achtsamkeitsübungen oder bei einer Phantasiereise.

Faszientraining

Durch mangelhafte oder einseitige Bewegung überspannte Muskeln und Faszien werden gelockert und gedehnt. Mit Hilfe der Faszien-Rollmassage werden Verklebungen gelöst. Ziel ist ein möglichst schmerzfreies, gesundes Leben in voller Beweglichkeit bis ins hohe Alter führen zu können.

  • Fit Kiddies

  • Ein Training für Kinder, bei welchem sie tanzen, aber auch spielerisch ihren Körper kräftigen. Im Weiteren werden die Koordinativen Fähigkeiten (Rhythmisier-, Differenzierungs-, Gleichgewichts-, Orientierungs-, Reaktionsfähigkeit) durch kindgerechte Aufgabenstellungen verbessert.

    Functional Training

  • Funktionelle Bewegungsformen integrieren immer mehrere Muskeln und Muskelgruppen gleichzeitig. Mehrgelenkige Bewegungen für wichtige Muskelketten, die Sie im Alltag benötigen. Unterstützt wird Ihr Balance-, Kraft-, Schnelligkeits-, Flexibilitäts- und Stabilitäts-Training durch zusätzliche Trainingsgeräte wie Gummibänder, Medizinbälle, Kettle Bells und vor allem TRX (Schlingentraining).

    Kraft 30 Min./35 Min.

  • Der Körper wird an unterschiedlichen Stationen dreidimensional, funktionell und athletisch beansprucht. Kurz und intensiv – für alle, die sichtbare und schnelle Resultate, Figur-Straffung und Fettreduktion anstreben. (Kraft/Crossfit 35` = Sie entscheiden selbst, an welchen Stationen Sie trainieren und wie umfangreich Sie beispielsweise Ihre Griffkraft/Ihren Oberkörper trainieren.)

Pilates

Insbesondere der Rumpfbereich und die tief liegenden, stabilisierenden Muskeln werden gekräftigt. Beckenboden, Bauch und Rücken werden zu einem Kraftzentrum aufgebaut, das Gewebe gestrafft und die Figur und Körperhaltung verbessert.

Rückentraining

Sie machen Kräftigungs- und Mobilisationsübungen, stärken Ihren Rücken und beugen Fehlhaltungen vor.

Rumpf/BBP

Die Körpermitte wird gestärkt. Starke Rumpfmuskeln schützen den Rücken, verbessern sportliche Aktivitäten und helfen, den Alltag ökonomischer zu meistern (langes Sitzen, Heben schwerer Lasten etc.). Mit der Körpermitte werden auch die Problemzonen «Bauch, Beine, Po» gekräftigt. Zusatzgewichte (Hanteln, Tubes etc.) intensivieren die Übungen und helfen, bessere Resultate zu erzielen.

Yoga

Die Stunde beinhaltet Mobilisationsübungen, aktive Dehnungen und Kräftigung der ganzen Körpermuskulatur – dynamisch und fliessend. Harmonisierung von Kraft, Beweglichkeit, Aufmerksamkeit, Disziplin, Entspannung und Konzentration.

Stretching & Entspannung

Im ersten Teil der Lektion dehnen Sie Ihre Muskeln und/oder lösen Verspannungen der Muskulatur mit Hilfe der Faszien-Rolle. Der zweite Teil bzw. der Abschluss der Lektion beinhaltet eine Entspannungsübung (vgl. «Entspannung»).